Der Weltspiegel über Fox

Auszüge aus einem Beitrag des Weltspiegels vom vergangenen Sonntag, bei tagesschau.de les- und schaubar:

[...] was Fox so etabliert hat, sind Haudrauf-Nachrichten, die viele ernst nehmen. "Die großen Networks akzeptieren das als Konkurrenz", klagt Soros. "Ein polternder Propagandasender, der absichtlich die Wirklichkeit verbiegt, aber dabei erreicht, dass das Ergebnis als eine Art legitimer Standpunkt erscheint.
Wenn ein Massenmedium ein anderes Massenmedium als eines entlarvt, das die "Wirklichkeit verbiegt"... wie können Medien dann manipulieren?

Anders gesagt: schon die Möglichkeit der Selbstferefenz innerhalb eines Systems der Massenmedien verbietet den Verdacht der Manipulation, weil dieser Massenmedien als gleichgeschaltete Front erscheinen lässt. Letztlich landet man an immer dem gleichen Endpunkt: der Verantwortung der Rezpipenten in ihrem Mediengebrauch.

Interessant auch hier die Suggestion einer Wirklichkeit, die verbogen werden könnte. Verständlich, dass die Medien diese Illusion aufrecht erhalten, sie glaubt vermutlich selber daran.
"Das ist im Ergebnis eine Gefahr für die Demokratie in diesem Land", sorgen sich Zuhörer im Plenum, überwiegend aus Wissenschaft und Journalismus.
Das ist richtig, überrascht aber nur, wenn man dem alten Bild anhängt, Massenmedien fungierten als eine Art Korrektiv politischer Fehlentwicklungen oder -entscheidungen, als 'vierte Macht'.

Dafür, dass Massenmedien Politik beobachten und Mißstände veröffentlichen, gibt es viele Motive und Gründe. Dafür, dass sie das nicht tun, auch. Nur sind die nicht mit dem hehren Bild des investigativen Journalisten und vor allem nicht mit dem Selbstverständnis der Medien vereinbar.

Und damit habe ich vor allem für mich selbst geklärt, worum es mir bei diesem Thema geht. Denn die Manipulationsthese ist ebenso plump die die des Korrektivs. Sie befindet sich nur am anderen Ende der Skala. Ich versuche für mich selbst ein Bild der Realität zu konstruieren, das dieser näher kommt, dabei aber eben auch komplizierter ist.