Informationsmedium

Was mich am Fazit "The network is the medium" von Christiane Schulzki-Haddoutis 10 Thesen zur Zukunft von Medien begeistert, ist die mögliche Lesart des Mediums im Sinne von Niklas Luhmanns Systemtheorie, der ich ja so gerne fröne. Das nämlich bringt mich zu einer Idee, die ich einst mit mir herumtrug, in der das Netz / Internet / web2.0 ein Informationsmedium im luhmannschen Wortsinne ist, es also grob umrissen leistet, uns Informationen zu liefern, von denen wir noch gar nicht wussten, dass sie uns interessieren. Empfehlungssysteme wie bei amazon, last.fm oder dem Google Reader weisen in die Richtung, sind aber sicher erst der Anfang. Jüngst las ich von Plänen für ein frei portierbares 'Aufmerksamkeitsprofil', kurz APML. Soweit ich das verstehe, geht das genau in die skizzierte Richtung.